Weihnachtsessen zum Abholen

Gönnen Sie sich an den Festtagen mehr wertvolle Zeit mit der Familie und Freunden. Wir bereiten Ihr Weihnachtsmenü servierfertig für Sie zu.

Abholorte in Bremen:

Logo Hudson Eventloft
Borgfelder Landhaus Logo
Höpkens Ruh Logo

Sie rufen an, wir kochen Ihr Festessen:

  • Sie wählen zwischen einer Weihnachtsgans, Ente oder einem Putenbraten aus
  • festliches Weihnachtsessen mit reichlich Beilagen:
    Apfel-Rotkraut, gebutterter Rosenkohl und ausreichend braune Sauce
  • Sie holen Ihr Festessen ab und können Zuhause sofort mit Ihren Gästen speisen
  • Weihnachtsessen bereits ab einer Person
  • Gericht zubereitet aus besten Zutaten
   

Mehr Zeit für die Familie

Bestellen Sie jetzt Ihr servierfertiges Weihnachtsessen:
Pro Person für 24 €

Beste Zutaten für Ihre Gans, Entenbraten oder Weihnachtspute

In der Adventszeit herrscht oft Hektik statt Besinnlichkeit. Gönnen Sie sich an den Festtagen mehr wertvolle Zeit mit der Familie und Freunden. Ihr Weihnachtsessen wird servierfertig von uns zur Abholung zubereitet!

Wählen Sie zwischen Gans, Ente oder Pute für sich und Ihre Liebsten aus. Hinzu kommen als Beilagen: Apfel-Rotkraut, gebutterter Rosenkohl und reichlich braune Sauce. Zum Abrunden des Weihnachtsmenüs schenken wir Ihnen ab einer 4 Personen Bestellung eine Flasche Rotwein!

Bestellungen für 2019 werden bis zum 13.12.19 angenommen.

Mehr wertvolle Zeit mit der Familie mit einem servierfertigem Weihnachtsessen:

Pro Person 24 €
Mindestabnahme: eine Person

Button ab 24 euro weihnachtsessen
Weihnachtsessen Gans Weintrauben

Einfach Weihnachtsmenü abholen und genießen

Hudson Eventloft Tisch

Hudson Eventloft

Konsul-Smidt-Str. 8D | 28217 Bremen

24. Dezember 2019   15.00 – 17.00 Uhr
25. Dezember 2019   11.00 – 13.30 Uhr
26. Dezember 2019   11.00 – 13.30 Uhr

Borgfelder Landhaus Außenaufnahme

Borgfelder Landhaus

Warfer Landstraße 73 | 28357 Bremen

24. Dezember 2019   15.00 – 17.00 Uhr
25. Dezember 2019   11.00 – 13.30 Uhr
26. Dezember 2019   11.00 – 13.30 Uhr

BCS Location Hoepkens Ruh Aussenaufnahme Einfahrt

Höpkens Ruh

Oberneulander Landstr. 69 | 28355 Bremen

24. Dezember 2019   15.00 – 17.00 Uhr
25. Dezember 2019   11.00 – 13.30 Uhr
26. Dezember 2019   11.00 – 13.30 Uhr

familie am tisch beim weihnachtsessen Begrenztes Kontingent: einfach bestellen unter 0421 337 80 80

Rezeptideen für die Vorspeise, Nachspeise & Kekse

Backen Icon

Weihnachtlicher Feldsalat mit Granatapfelkernen
Zubereitung ca. 30 min.

Zutaten:

2 Pck. Feldsalat
1 Granatapfel
2 Handvoll Walnüsse
12 Scheiben Frühstücksspeck
1 EL Honig
1 EL Senf (mittelscharfer)
4 EL Öl (z.B. Walnussöl)
2 EL Essig (Himbeeressig)
etwas  Zucker, Salz und Pfeffer
Fondor
Kräuter nach Wahl

Zubereitung:

Den Granatapfel teilen und mit einem Löffel die Kerne entfernen, eventuell etwas Saft auffangen. Den Salat waschen, putzen und auf Tellern anrichten.

Den Bacon kross anbraten und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Walnüsse mit dem Zucker in der Pfanne karamellisieren lassen.

Aus Honig, Senf, Öl, dem Himbeeressig und den Gewürzen ein Dressing herstellen. Je nach Bedarf, für größere Menge mehr Zutaten verwenden.

Die Granatapfelkerne über den Salat geben. Dann das Dressing über den Salat geben und schön mischen. Zum Schluss den Speck und die Walnüsse ansprechend auf dem Salat verteilen.

Rezept herunterladen

Quark-Kirsch-Dessert mit Lebkuchen
Zubereitung: ca. 30 min.

Zutaten:

500 g Quark
400 g Frischkäse
400 ml  Schlagsahne
2 Pck. Vanillezucker
2 Gläser Sauerkirschen
170 g Zucker
1 Prise Salz
200 g Mandeln
500 g Lebkuchen

Zubereitung:

Mandeln gleichmäßig auf einem Backblech verteilen, im Backofen goldbraun rösten und abkühlen lassen.

Kirschen sehr gut abtropfen lassen und den Kirschsaft auffangen.

Die Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und mit Quark, Frischkäse, Salz und Zucker vermischen. Lebkuchen zerbröseln und mit etwas Kirschsaft aufweichen.

Die Hälfte der Lebkuchenmasse in eine Backform geben, darauf die Hälfte der Quarkmasse geben und darauf wiederum die ganzen Kirschen. Die restliche Lebkuchenmasse auf die Kirschen geben, darauf die restliche Quarkmasse. Zum Schluss die Mandeln oben draufgeben.

Die Mandeln frisch vor dem Servieren oben platzieren, damit sie noch schön knackig sind.

Rezept herunterladen

Weihnachtskekse
Zubereitung: ca. 15 min.

Zutaten:

500 g Mehl
100 g Butter oder Margarine
100 g Zucker
2 Eier
1 1/2 Pck. Vanillezucker
1/2 Pck. Backpulver
etwas  Wasser oder Milch
Mehl für die Arbeitsfläche

Für die Verzierung: Zuckerguss, Schokoglasur, Streusel, Mandeln, Schokolinsen, etc.

Zubereitung:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem Teig kneten. Sollte der Teig zu trocken sein, etwas Milch oder Wasser hinzufügen. Sollte er zu feucht sein, einfach noch etwas Mehl hinzufügen.

Der Teig kann nun sofort auf einer bemehlten Fläche ausgerollt werden. Nach Belieben Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben.

Im vorgeheizten Backofen bei etwa 170°C Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten backen.

Teig reicht für ca. 35 Stück.

Tipp: Nach dem Auskühlen können die Kekse mit Zuckerguss und Streuseln, Mandeln, Schokolinsen etc. verziert werden. Für Schokoladenkekse einfach etwas Kakao unter den Teig kneten.

Rezept herunterladen

Glögg
Zubereitung: ca. 10 min.

Zutaten:

1 l Rotwein
8 cl Rum (variabel)
100 g Zucker
1 Zimtstange
20 g frischen Ingwer
2 TL Kardamom-Pulver (entspricht ca. 6 Kardamom-Kapseln)
4 Nelken
100 g Rosinen
50 g abgezogene Mandelstifte

Zubereitung:

Zuerst den Rotwein mit Rum, Zucker und der Zimtstange in einen Kochtopf geben. Dann den Kardamom dazugeben (die Kardamomkapseln vorher in einem Mörser zerkleinern). Den frischen Ingwer in Scheiben schneiden und zum Rotwein geben. Nun noch die Nelken und Rosinen dazugeben.

Jetzt den Glögg erhitzen, dabei rühren – aber nicht kochen lassen. Den Glögg vom Herd nehmen, wenn sich der Zucker aufgelöst hat. Den Glögg über Nacht ziehen lassen und dann die Gewürze aus dem Glögg durch ein Sieb geben.

Vor dem Servieren wird der der Glögg erhitzt, aber nicht zum Kochen bringen. Zum Schluss werden die Mandelstifte dazu gegeben.

Rezept herunterladen

Kinderpunsch
Zubereitung: ca. 25 min.

Zutaten:

1 l Früchtetee
250 ml Apfelsaft
250 ml Orangensaft
1 Spritzer Zitronensaft
5 Nelken
1 Zimtstange
1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung:

Einen Liter Wasser zum Kochen bringen und 5 Beutel Früchtetee (z.B. Waldbeere) etwa 10 Minuten darin ziehen lassen.

Anschließend den Apfel- und Orangensaft hinzugießen und mit dem Zitronensaft, den Nelken, der Zimtstange und dem Vanillezucker verfeinern. Die Mischung für den Kinderpunsch ca. 15 Minuten lang bei geringer Hitzezufuhr ziehen lassen.

Zum Schluss die Gewürze herausnehmen und den warmen Kinderpunsch in Tassen servieren.

Rezept herunterladen

Weihnachtsmagazin

Tannenbaum Icon

Weihnachtliches Geträn auf Holztisch mit Zweigen

Weihnachtsmärkte in Bremen

Der historische Weihnachtsmarkt in Bremen findet alljährlich vom 25. November bis zum 23. Dezember statt und gehört deutschlandweit zu den größten und populärsten Märkten. Doch nicht nur rund um den Bremer Marktplatz entsteht ein weihnachtliches Treiben zur Adventszeit, auch in den angrenzenden Ortsteilen finden sich einzigartige Weihnachtsmärkte wieder.


Welche Bremer Weihnachtsmärkte gibt es?

Es existieren insgesamt fünf Weihnachtsmärkte in der Innenstadt und angrenzende Stadtteile. Der prominestete sowie meistbesuchte hiervon ist der historische Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz, welcher sich sich durch seine Lage auf dem Marktplatz direkt zwischen dem Weltkulturerbe und dem Rathaus Bremen abzeichnet. Auch die weiteren fünf weihnachtlichen Märkte schenken Jung und Alt zur Adventszeit ein gehaltvolles Unterhaltungsprogramm, welches sich in Fahrgeschäften, Essensständen, Weihnachtsbuden und schmuckvollen Zelten widerspiegelt.

Bremer Weihnachtsmärkte in der Kurzübersicht:

• Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz
• Schlachte-Zauber an der Weser
• Findorffer Winterdorf am Schlachthof Bremen
• Der vegane Weihnachtsmarkt in der Überseestadt Bremen
• Bremer Weihnachtsmarkt an der Waterfront

Wie lange gibt es den historischen Weihnachtsmarkt in Bremen?

Der historische bzw. traditionelle Bremer Weihnachtsmarkt fand seinen Anfang im Jahr 1857. Zur damaligen Zeit erlebten die Besucher den weihnachtlichen Markt (genau wie heute auch noch) zwischen Rathaus, Dom und Bremer Roland. Was vor über 160 Jahren klein und überschaubar anfing, sorgte für immer mehr Interesse und regen Zulauf, so dass man schließlich die Fläche des historisch geprägten Weihnachtsmarktes um ein Vielfaches erweiterte. Von der Vergrößerung betroffen waren das Gebiet rund um den Domshof, ebenfalls die Region um die Liebfrauenkirche, die angrenzende Obernstraße sowie der Ansgarikirchhof und der Hanseatenhof.

Was findet man auf den Weihnachtsmärkten in Bremen?

Ein absoluter Dauerbrenner ist der traditionelle Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz - leuchtende Augen erzeugen hier die vielen liebevoll hergerichteten Buden, Stände und Zelte. Weihnachtliche Dekorationen rund um den Festplatz, sowie verschiedene fest eingeplante Zeremonien runden den festlichen Akt auf charmante wie auch auf nostalgische Weise ab. Wer auf der Suche nach mittelalterlichem Flair und Kunsthandwerk ist, findet auf dem Schlachte-Zauber direkt an der Weser alles, was das Herz begehrt. Lassen Sie sich von dem feinen Kunsthandwerk auf dem Weihnachtsmarkt inspirieren - vielleicht findet sich ja unter all den exquisiten Einzelstücken das ein oder andere Weihnachtsgeschenk für Freunde, Eltern, Kinder oder Großeltern?
Das Findorffer Winterdorf wie auch der vegane Weihnachtsmarkt in der Überseestadt überzeugen vor Allem durch ihr kulinarisches Angebot: Neben verschiedenen Sorten Glühwein und anderen Heißgetränken finden sich eine große Vielfalt an weihnachtlichen Leckereien. Ähnlich aufgestellt ist der Weihnachtsmarkt an der Waterfront – zwischen weihnachtlich dekorierten Essensbuden finden sich hier Händler von Kunsthandwerk und die beliebten Glühweinstände wieder.


BCS Logo

Bremer Catering Service (BCS Gruppe)
Hamfhofsweg 133 | 28357 Bremen
0421 337 80 80 | info@bcs-gruppe.de